Samstag, 10. Oktober 2015

Kosten und Erfahrungen mit dem Misti Stamping Tool


Ich hatte ja schon kurz erwähnt, dass ich echt sehr lange überlegt habe bevor ich mir dieses Tool kaufte. Es ist eigentlich „nur“ ein Stempelsetzer und ich bin ja schon im Besitz eines Stamp-a-ma-jig von Stampin UP. Ich habe die ganze Zeit gehofft dass es dieses Misti Tool vielleicht in Deutschland zu kaufen gibt, aber bisher konnte ich es nur in den USA bei Simon Says Stamp für $119 und bei My Favorite Things für $104 entdecken. Es wird dort jeweils im Kit angeboten, mit 4 Magneten einem karierten Block und bei Simon nur mit zwei Magneten dafür aber noch mit einem Plastik Reiniger. Wusstet ihr eigentlich, dass es in den USA kein kariertes Papier im Block oder gebunden zu kaufen gibt, dort schreibt man ausschließlich auf liniertem Papier.

Das günstigste Angebot gibt es direkt beim Hersteller My Sweet Petunia, dort habe ich es für $50 gekauft und jeweils $2 pro Magnet. Zwei Magnete reichen übrigens total aus und das karierte Papier kann man sich echt sparen, es dient ja nur als Schmierblatt und die kann man sich selber zuschneiden. Auf den Plastikreiniger habe ich ebenfalls verzichtet, da gibt es ähnlich Produkte auch bei uns zu kaufen. Gezahlt habe ich 54 $ plus Versandkosten in Höhe von 28,56 $. Autsch, die Versandkosten hauen richtig rein, insgesamt habe ich also 82,56 $ dafür abgedrückt, das sind 72,69 EUR. Aber das ist leider noch nicht das Ende der Fahnenstange, es kamen nämlich noch 19 % Einfuhrumsatzsteuer auf den Gesamtbetrag in Höhe von 13,82 EUR drauf, die mir der DHL Mann sofort bei Übergabe des Pakets an der Tür abknöpfte. Am Ende habe ich also ca. 87 EUR für dieses Spielzeug bezahlt. Aber wenigstens hat der Versand keine 14 Tage gedauert und das Paket kam einwandfrei bei mir an.

Vor dem Kauf habe ich wie bekloppt recherchiert und diese beiden Videos haben mich dann endgültig überzeugt mir das Tool zuzulegen. Hier könnt ihr sehen wie das Misti im Detail aussieht und was es alles so kann. Es hat zusammengeklappt eine Größe von ca. 20x25cm und ist 1,5cm hoch.
 

Das bekommt man alles mit einem gewöhnliche Stempelsetzer zwar auch noch hin, ist aber wirklich mühseliger. Bei dieser Technik ist es mit dem Stempelsetzer wirklich schon Sisyphusarbeit.

Bei meiner letzten Karte hat mich dieses Tool auch wieder begeistert. Kennt ihr das, man stempelt ganz zum Schluss den Spruch auf die fertige Karte und betet schon vorher, er möge bitte schön abgestempelt sein, und dann kommt das dabei raus.

Mit meinem Misti kann mich das jetzt nicht mehr ärgern, einfach den Stempel noch einmal mit Farbe betupfen und erneut drauf stempeln. Ich hatte das in der Vergangenheit auch mit dem Stempelsetzer versucht, aber der zweite Abdruck war nie so genau auf dem ersten wie mit diesem Tool.

Lange Rede kurzer Sinn, ich habe die teuere Anschaffung nicht bereut. Man gibt manchmal so viel Geld für Verbrauchsmaterial aus und an diesem Tool werde ich sicher lange Zeit meine Freude haben. 
Vielleicht habt ihr ja das Geschick und die Geduld euch selber eines zu bauen, dann gibt es hier eine nette Variante zum abschauen. 

Und hier eine ganz einfache Variante zum nachbauen.

Solltet ihr noch Fragen haben beantworte ich euch diese sehr gerne.

Edit: Es gibt das Misti Tool nun auch in Deutschland in der Stempelmühle.
Das Mini Misti für 45,00 EUR und das größere für 60,00 EUR.
Hier kann man es vorbestellen.


Edit die ZweiteIch habe noch eine wirklich tolle Idee für ein selbstgemachtes Misti Tool entdeckt. Bei Ikea gibt es den Bilderrahmen Hemmingsbo, wenn man sich die Videos anschaut, scheint es damit auch ganz gut zu funktionieren. Ausprobiert habe ich es natürlich nicht, da ich ja mein Original Misti besitze, aber für die Investition von 3,99 EUR kann man es ja mal probieren.








Happy Weekend! 
Liebe Grüße 
Zebiline

Kommentare:

  1. boah was für eine Hilfe !!!!
    also ich werde erstmal das DIY mit der DVD Hülle versuchen ;o)
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen
  2. Danke für Deine Recherche. Das neue tool hatte ich auch schon irgendwo entdeckt, aber wenn man es doch recht einfach selber machen kann, kommt mir das viel mehr entgegen. Und wenn ich dann noch höre, was Du alles bezahlen musstest, dann schreckt einen das ganz schön. Wünsche Dir viel Spass damit.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Zebeline, deine MISTI - Beschreibung hat mir beim Kauf sehr geholfen! Ich habe allerdings mein Päckchen vom Zoll abholen müssen, da aussen: "MISTI-Laser" stand. Die dachten tatsächlich, dass da ein Laser drin ist. Ich bin jetzt allerdings etwas überrascht, dass am MISTI ein Aufkleber mit "Made in China" klebt!! Außerdem war die Folie für die Vorderseite nicht dabei�� Leider ist mein english nicht perfekt, auf Petunias Seite steht, dass das Vinyl-Cover nicht gebraucht wird!? Ist das die Folie?? Lieben Dank für deine Antwort, Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michaela, die Version die du gekauft hast ist eine Neue. Das Ding heißt wohl nun Misti Laser. (Zu köstlich das die beim Zoll dachten du hättest ein Laser gekauft) Ich habe noch die alte Version, aber frag mich nicht was da nun der Unterschied ist. Auf der Seite steht nur, dass bei dem Misti Laser die Folie nicht mehr nötig ist. Ich denke mal, dass die Oberfläche jetzt nicht mehr so empfindlich ist. Ich hatte keinen Aufkleber Made in China drauf. Bin mir aber ziemlich sicher, dass mein Misti auch in China zusammengebastelt wurde. Wahrscheinlich müssen die das jetzt extra Kennzeichnen. Durch meine Freundin, die in den USA lebt, weiß ich das fast alles dort Made in China ist. Aber das Patent ist USA. Ich hoffe du hast trotzdem Freude mit deinem Misti, ich hab den Kauf bis heute nicht bereut. Aber pass auf deine Finger auf, die Magnete schnappen manchmal ganz schnell zusammen und das kann ganz schön weh tun. Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten, auf jeden Fall hast du die verbesserte Version gekauft. Was auch immer das heißt.
      Ganz liebe Grüße Gaby

      Löschen
  4. Hallo Gaby, lieben Dank für die tolle Antwort!
    Der Unterschied zur Vorgängerversion ist wohl tatsächlich, dass die Karos auf die Oberseite "rein"-gelasert wurden. Das merkt man, wenn man mit den Fingern über die Oberfläche streicht. Das macht die Schutzfolie dann natürlich überflüssig.
    Liebe Grüße aus Bayern, Michaela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Ich werde es auf alle Fälle erst mal mit der DVD Hülle probieren, aber womit "klebt" die das Kartenpapier fest? Hast Du eine Idee? LG Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lydia, sie klebt das Papier auf eine "sticky mat". Das ist ein Zubehör für nen Hobbyplotter, gibt's in zwei Klebestärken (leicht und normal klebend) die Matten sind 12" x 12" groß. Die leicht-klebende reicht völlig aus! Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Hallo Michaela, vielen Dank für Deine Antwort. Ich werd mal suchen gehen, wo ich das Teil auftreibe. LG Lydia

      Löschen
    3. Hallo Lydia, probiere es doch mal mit einem Non-Permanent Kleberoller. Das Papier klebt dann fest auf dem Untergrund, lässt sich aber einfach wieder ablösen. Benutze ich sogar für meine nicht montierten Stempel um sie so auf dem Stempelblock zu kleben, der Stempelabdruck ist einwandfrei und der Kleber lässt sich rückstandslos entfernen. Aber ich denke mit etwas Washi Tape hält das Kartenpapier genauso gut, vorher das Tape ein paar mal auf dem Handrücken kleben, damit die Klebekraft nachlässt. Übrigens habe ich gestern ein tolles Video gesehen, wo du das "Misti Tool" nicht mal selber zusammenbauen musst. Ich stelle das Video gleich mal unter diesen Post.
      LG Gaby

      Löschen
    4. Hallo Gabi, mei, vielen Dank für Deine Tips. Non-permanenter Kleberoller, dass ich da nicht draufgekommen bin. Und vielen Dank für die Videos. Nachdem ich jetzt schon eine DVD-Hülle hab probier ichs mal damit, aber beim nächsten IKEA-Trip weiß ich auf alle Fälle schon mal nach was ich Ausschau halte.

      LG Lydia

      Löschen
  6. Hallihallo, We R Memory Keepers hat jetzt dasselbe Tool für um die 30€ auf A..z..n, hat jemand von euch damit Erfahrung? Für den Preis wäre ich dann doch gleich viiiiiiel geneigter, mir so ein Tool zuzulegen... LG, Kat

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...