Mittwoch, 26. Oktober 2016

Embellished Elegance


heißt das Stempelset von Papertrey Ink, welches ich für diese Karte benutzt habe. Zuerst wurden die Blätter mit dem Stempelkissen von Memento Luxe in Morocco gestempelt, ein tolles sattes leuchtendes Orange. Dann die Adern mit Encore in Metallic Gold gestempelt, dass Stempelkissen hat eine wahnsinnig lange Trockenzeit, obwohl ich es mit dem Heißluftfön bearbeitet habe.

Das Stanzteil Happy wurde sechsmal ausgestanzt, zusammengeklebt und mit Deco Foil beklebt. Der Rand ist noch mit Wink Of Stella in Gold eingefärbt.  

Ich hoffe hier scheint bald mal wieder die Sonne und bringt die Herbstfarben zum Leuchten, bevor die Bäume kahl werden. 

Herzliche Grüße
Zebiline

Sonntag, 16. Oktober 2016

SnapPap Handytasche


Ich habe tatsächlich mal was für mich gewerkelt, eine herbstliche Handyhülle für mein iPhone 5s. Benutzt habe ich SnapPap, diesmal in Weiß und die Stanze Phone Case von Papertrey Ink

Absolut hilfreich war hier wieder mal das Misti Tool, denn der erste abgestempelte Abdruck auf dem SnapPap ist natürlich nicht so schön deckend. Ich musste ganze viermal drüber stempeln, dann sah der Abdruck schön kräftig aus. Die Adern wurden mit Versamark gestempelt und mit Kupfer embosst. Funktioniert genauso wie auf normalen Papier.  

Auf der Rückseite kam noch in eine Ecke ein weiteres Blatt. Die Stempel sind von Concord & 9TH aus dem Set Give Thanks.

Gekauft habe ich sie bei Seven Hills Crafts, ich kann den Shop in UK absolut empfehlen. Die genauen Versandkosten erfährt man vorab im Warenkorb, zwischen 3,50 Pfund und 5,75 Pfund, ab 120 Pfund liefern sie nach Deutschland Versandkostenfrei. Noch kann man ja in UK Zollfrei einkaufen und trotz der relativ hohen Umrechnungsgebühren von Paypal ist hier immer noch ein Schnäppchen zu machen. Die Auswahl der Stempel und Stanzen ist auch wirklich verlockend und sie sind immer auf dem neuesten Stand. Ausverkaufte Artikel sind in der Regel auch ziemlich schnell wieder verfügbar. 

Liebste Grüße
Zebiline

Sonntag, 9. Oktober 2016

Selbstschließende Box mit Anleitung


Für zwei der Kerzen aus dem gestrigen Post habe ich noch eine Verpackung gebastelt. Es ist diese wundervolle selbstschließende Box geworden, der Schließmechanismus ist wirklich magisch.

Links die geschlossene und rechts die geöffnete Box. Schiebt man das obere Teil nach oben, öffnet sich der Deckel 

und die Kerze kommt zum Vorschein. Genauso magisch schließt sich die Box dann wieder, wenn man den oberen Teil nach unten schiebt. 

Ich will mich nicht mit fremden Federn schmücken, die Anleitung zur Box habe ich auf Youtube entdeckt. Hier seht ihr das Video. 

Aber ich habe mir gedacht, ich knipse die Herstellung der zweiten Box einfach mal mit und mache eine bebilderte Anleitung für diese geniale Verpackung. Für meine Kerze wählte ich das Maß 5 cm breit und 10 cm hoch. So sieht dann die Vorlage dafür aus. 

Benötigt wird ein Stück Cardstock in der Größe 25x21 cm.
Die kurze Seite bei 5 cm, 10 cm, 15 cm und 20 cm falzen.
Die lange Seite bei 6 cm, 7 cm, 9,5 cm, 12 cm und bei 22 cm falzen.
Alle Falzlinien schon mal gut mit dem Falzbein nachziehen. So sieht der Karton dann aus. 

Die untere Seite der Box wie im Bild mit Designpapier bekleben. Das Papier ist aus dem Block Fall in the Air von Echo Park

Für den Deckel schon mal bis zur ersten Falz das obere Teil nach vorne falzen und ebenfalls gut mit dem Falzbein nachziehen.   

Jetzt das ganze Stück einmal wenden, die schmale Klebeleiste befindet sich rechts. Dann Designpapier wie im Bild aufkleben, das ist für den oberen Teil der Box.

Wenn man das Blatt jetzt wieder umdreht und das obere Stück nach unten falzt muss es so aussehen. 

Jetzt den Cardstock wieder wie im Bild drehen  

und das untere Teil nach oben schlagen. In jedem der vier Kästchen bei 2,5 cm eine Markierung setzen.  

Von der Markierung bis zur Ecke der Falz einschneiden 

und von der Falzlinien bis zur Ecke abschneiden.  

Bei den anderen Markierungen wiederholen. So sieht es dann aus.  

Jetzt noch rechts an der Klebelasche die Ecke wie im Bild wegschneiden, 

das Blatt wieder öffnen, wenden und die kleine Lasche gegenüber noch wegschneiden. So muss es dann aussehen.  

Jetzt den Karton noch einmal wie im Bild drehen, rechts unten die kleine Ecke der Klebelasche wegschneiden und die Falzlinien des Bodens bis zur nächsten Falz einschneiden. 

Das Oberteil wieder umklappen, wie im Bild zwei Klebestreifen anbringen. 

Cardstock einmal wenden und die linke Seite mit den Klebestreifen umklappen. 

Nun die rechte Seite umklappen und erst einmal nur das untere Teil ankleben.  

Die Lasche des oberen Teils jetzt in diese bestehende Lücke kleben. Aber diesmal beim Kleben etwas mehr Platz zum Rand lassen, damit der Schließmechanismus auch leichtgängig funktioniert.  

Nun noch am Boden auf einer Lasche einen Klebstreifen aufbringen und zusammenkleben. 

Die Box sieht fertig dann so aus, ganze 16 cm lang.  

Das obere Teil vorsichtig nach unten schieben und die Box verschließt sich wie von selbst.



Schiebt man wieder nach oben, öffnet sie sich wieder.
Ein Hoch auf den Erfinder! 

Hier noch die Vorlage für individuelle Maße, die auch im Video schon gezeigt wurde. Hat bei meiner Kerze super funktioniert. 

Probiert das unbedingt mal aus. Sieht kompliziert aus, ist aber in der Umsetzung wirklich nicht schwierig. 

Herzliche Grüße 
Zebiline

Samstag, 8. Oktober 2016

Wachsplatten stanzen


Geht ganz einfach und man hat in kürzester Zeit eine Kerze damit dekoriert.  

Ohne Witz, aber diese Wachsplattenreste liegen schon seit mehr als zwei Jahrzehnte bei mir in einem Karton. Aber, wie man sieht, irgendwann verbraucht man sie dann doch. Die Wachsplatte vor dem stanzen am besten ein Stündchen in das Gefrierfach legen. 

Die Platte dann in Backpapier einschlagen 

und wie gewohnt stanzen.   

Man benötigt auch keinen Kleber um das Motiv auf die Kerze zu befestigen. Handwärme reicht da vollkommen.  

Das Blatt ist eine Stanze aus dem Set Autumn Flowers von Clearly Besotted. Hier hab ich die Wachsplatte auch wieder in Backpapier eingeschlagen und durch die Cuttlebug gekurbelt.
Funktioniert eigentlich mit jeder Stanze, wichtig ist, dass die Wachsplatte vorher schön gekühlt wurde. 

Jetzt bau ich noch eine Verpackung, zwei der Kerzen werden in ein paar Stündchen als Mitbringsel gebraucht. Das endgültige Ergebnis zeige ich morgen. 

Happy Weekend!
Zebiline
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...