Mittwoch, 23. Dezember 2015

Weihnachtsdeko


Dieses Trio habe ich mehrfach gebastelt und während der Adventszeit verschenkt. Bis auf den Engel war alles ziemlich schnell gemacht. Den schönen Renke Engel habe ich einfach mit Hilfe eines Schaschlikspießes in ein kleines gebohrtes Loch auf die Holzscheibe gesteckt. Der goldene Engel wurde mit Krakelierlack bestrichen und sieht natürlich von beiden Seiten gleich schön aus.  

Der Stern ist eine Stanze von Tonic Studio und heißt Star Box.

Das Häuschen ist von Sizzix Movers & Shapers und heißt HouseBox. Ich habe ringsum die Herzstanze aus diesem Set von Papertrey Ink verwendet und ein größeres Flackerteelicht hineingestellt. Das Foto ist eine Katastrophe, aber in Natura sieht es wirklich zuckersüß aus.  
 

Ich wünsche euch fröhliche Feiertage!
Genießt die Zeit und lasst es euch gut gehen.

Herzliche Grüße
Zebiline

Sonntag, 20. Dezember 2015

Send Me An Angel


Den schönen Engel von Alexandra Renke wollte ich letztes Jahr schon haben, hatte aber kein Glück da er immer ausverkauft war. Vor ein paar Wochen kam er dann aber doch zu mir nach Hause geflogen, mit natürlich noch einigen anderen schöne Sachen. Den Spruchstempel habe ich Anfang diesen Jahres im Sale bei Renke ergattert, er wurde auf dem schimmernden Papier Kupfer embosst.

Die gleiche Karte auf weiß schimmernden Papier.  

Der Stern war mal Silber, er wurde einfach ins Versamark Stempelkissen gedrückt und zweimal Kupfer embosst.  

Genießt den 4. Advent
Liebe Grüße
Zebiline

Montag, 14. Dezember 2015

Altrosa und Kupfer


Mal eine andere Farbkombi für eine Weihnachtskarte. Ich finde sie hat dennoch was ganz zartes festliches an sich.

Der Hero Arts Stempel heißt Dazzling Snowflake und hat eine beachtliche Größe. Das Motiv wurde einfach nur Kupfer embosst, mehr braucht es auch nicht und die filigrane Flocke funkelt edel je nach Lichteinfall.

Eine schnell gemachte Karte ohne viel Schnickschnack. 


Liebste Grüße
Zebiline

Sonntag, 13. Dezember 2015

Die Hirschtüte


Ich war nicht unkreativ in der letzten Zeit und es sind einige Werke entstanden. Heute habe ich mal alles fotografiert und zeige es in den nächsten Tagen. Den Anfang macht das Hirschtütchen, eine kleine Aufmerksamkeit zu Weihnachten.

Schon ein paar Wochen ist es her, seit dem ich den schönen Hirschkopf bei Alexandra Renke gekauft habe. Ausgestanzt wurde er aus rotem Perlmutt schimmernden Papier. Auf dem Kranz von Rayher habe ich noch goldene Glitzersterne und kleine rote Glaskügelchen aufgeklebt. 

In der Tüte befindet sich ein wirklich wunderschöner Hirsch Anhänger, den ich Anfang November bei Depot ergattert hatte. 

Verschlossen wird die Tüte mit einem selbstgemachten Aufkleber, den Stempel habe ich vor kurzem für 2,95 EUR bei DM gekauft. Das Papier ist von Joy!Crafts aus dem Block Wood Texture, endlich mal eine schöne Blockgröße womit man auch größere Stanzen benutzen kann. 

Die Tüte ist eine Stanze von Quickutz/Lifestyle Crafts und heißt Treat Bag. Sie hat eine tolle Größe von ca.10,3 cm x 14,0 cm und mein Hirsch passte perfekt hinein.  

Happy 3. Advent
Bis baldig
Zebiline

Sonntag, 6. Dezember 2015

Rote Beeren


Ich hab mal wieder das Liquid Mask benutzt. Speziell für Weihnachtskarten finde ich diesen Schneeflockeneffekt wunderschön. Ein paar Spritzer mit der Zahnbürste aufbringen und trocknen lassen. Dann den Hintergrund mit Distress Ink wischen und das Motiv Berry Red von Penny Black aufstempeln. Wenn die Tinte gut getrocknet ist, einfach das gummiartige Fluid wieder abrubbeln. 

Die roten Glitzerbeeren sind mit Stickles Xmas Red aufgetupft. Da musste ich aber zwei Schichten aufbringen, sonst wären die Beeren nicht so schön erhaben.  

Genießt den zweiten Advent.
Liebste Grüße
Zebiline

Sonntag, 29. November 2015

Goldene Häuschen


Die Stanze Brevilla Houses von Poppystamps finde ich ja so herzallerliebst, deshalb musste sie natürlich auch auf eine Weihnachtskarte. Die Häuschen sind nach dem stanzen einfach mit Encore Metallic Gold eingefärbt. Auf jedes einzelne Dach kam noch etwas Glossy Accents und darüber wurden kleine funkelnde Goldsplitter gestreut. 

 Die geprägten Schneeflocken sind von Stampin UP, der Prägefolder heißt Leise rieselt und der gold embosste Spruch ist aus dem Set Merriest Christmas Wishes von Hero Arts


Genießt den ersten Advent.
Bis bald
Zebiline

Donnerstag, 26. November 2015

Stitching Dies von Papertrey Ink


Ein kleines Geschenk in der Vorweihnachtszeit für eine liebe Freundin ist gerade fertig geworden. Ich wusste nicht so recht wie ich es verpacken sollte, erst dachte ich an ein Tütchen, hab dann aber doch eine kleine Schachtel gewerkelt. Der Spruch ist aus dem Set Weihnachtszauber von Inkystamp
In der Schachtel wartet eine weihnachtliche Handyhülle aus Filz mit einem passenden Schlüsselanhänger auf seinen neuen Besitzer.    

Auf der Rückseite der Handyhülle kam ein Weihnachtsbaum aus rotem Glitterfilz. Ein Video Tutorial zur Stanze gibt es hier
Der Schlüsselanhänger ist komplett aus Glitterfilz hergestellt und bekam auf der Rückseite ebenfalls einen roten Filzstern aufgenäht. Auch hierzu gibt es ein Video.

Alle Stanzen sind von Papertrey Ink und sie sind extra fürs nähen hergestellt. Ihr glaubt gar nicht wie lange ich auf diese Stanzen warten musste. Meine Bestellung habe ich wieder zu meiner Freundin nach Florida schicken lassen, es waren eine Menge Stitiching Stanzen die ich mir gegönnt habe. In Florida sind sie auch super schnell eingetroffen und wurden von meiner Freundin dann frisch eingetütet und an mich geschickt. Nach 3 Monaten sind sie dann endlich bei mir eingetroffen. Sendungen die als Gift verschickt werden liegen wohl zur Zeit sehr lange beim Zoll. Andere Sachen die meine Freundin am gleichen Tag an mehrere Familienmitglieder versendet hat, kamen ebenfalls erst nach 3 Monaten an. Aber ich bin froh dass sie überhaupt noch bei mir eingetrudelt sind. Noch so rechtzeitig, dass ich einige Sachen damit werkeln kann um sie zu Weihnachten zu verschenken.

Ich bin dann mal weiter am Filz stanzen ...
Liebe Grüße
Zebiline

Sonntag, 15. November 2015

Mobile


Die Eichelstanze mit dem passenden Stempelset von Stampin Up musste ich einfach haben. Schon eine längere Zeit lag das Set unbenutzt auf meinem Schreibtisch rum, das Wetter war einfach zu herrlich um zu basteln. Die Idee mit dem Mobile spukte schon von Anfang an in meinem Kopf herum und schnell hatte ich auch die Löcher in eine Holzscheibe gebohrt.  

Die Eicheln wurden doppelt gestanzt und bestempelt damit ich den Faden in die Mitte kleben konnte und sie beim drehen von allen Seiten schön aussehen. Auf die Holzscheibe kamen noch Holzperlen, der Faden wurde einfach mehrfach geknotet, sodass er nicht mehr durch das Loch der Perle flutschen kann.  

Jede Eichel bekam noch auf jeder Seite die Hütchen mit Abstandspads aufgeklebt und einen kleinen Knopf mit Schleifchen.  

Ich hatte ja zuerst nur ein Loch in der Mitte gebohrt, aber das klappte natürlich nicht so einfach, dass Mobile hing total schief. Ich musste mehrere Löcher bohren, bis es endlich einigermaßen gerade hing.  

 Obwohl mir das Mobile einige Nerven gekostet hat und es echt eine Fummelarbeit war, sieht es in Natura wirklich hübsch aus. Könnte ich mir in Silber und Gold mit etwas Glitzer auch gut zur Weihnachtszeit vorstellen. In 39 Tage ist schon Heiligabend, ich muss jetzt mal loslegen … 

Bis bald
Zebiline

Sonntag, 25. Oktober 2015

Papiertüten Kürbis


Im September gab es in den USA von Stampin UP ein Paper Pumpkin Kit, was alles beinhaltet um diesen süßen Kürbis herzustellen. Entdeckt habe ich das auch erst gestern, als ich mal wieder so auf Youtube rumstöberte. 

Nachdem ich mir dieses Video angeguckt hatte, konnte ich mich nicht mehr zurückhalten und musste diese süße Verpackung schamlos abkupfern.  

Eine kleine braune Tüte war schnell gefunden. Cardstock in den Maßen 30,5x16 cm zugeschnitten und 1 cm lange Streifen einschneiden, die Ränder habe ich noch etwas geinkt. Wie im Video zu sehen um die Tüte kleben und mit dem Falzbein die Streifen nach außen wölben. Dann wurde sie mit Süßigkeiten gefüllt, einen passenden Strohhalm hatte ich sogar auch noch. Zuschnüren, einen kleine Anhänger gebastelt und schon stand sie fertig vor mir. Ganz easy und schnell gemacht. Echt süß!  

Genießt den Sonntag!
Liebste Grüße
Zebiline

Sonntag, 18. Oktober 2015

Geisterstunde


 Gestern ist dieses kleine Geschenkset entstanden. Das Kärtchen ist man gerade 10x5,5cm groß und alle Stempel und auch die Stanze ist aus dem Set Fright Night von Clearly Besotted.

Der große Geist (8cm hoch und 5cm im Durchmesser) ist als kleine Lampe gedacht und wird auf ein flackerndes Teelicht gestülpt. 

Sieht wirklich gruselig aus mit dem Flackerlicht.  

In den kleinen Geist (4,5cm hoch und 3,5cm im Durchmesser) der mit einem Band zum hängen gedacht ist, passt haargenau eine Lindtkugel hinein. Da das Pergamentpapier von Stampin Up ziemlich fest ist, hält die Kugel auch ohne den Geist unten zu verschließen.  

Gestern erst habe ich die tolle Anleitung von Stempelherz auf YouTube entdeckt und musste es gleich ausprobieren. Der erste Versuch ist gleich gescheitert, ich habe mich gnadenlos verfalzt. Da mir der Geist in der Anleitung aber eh etwas zu groß war, er ist nämlich ca. 11,5 cm hoch, habe ich die Maße dann für meine beiden verkleinert. Wer gar keine Lust auf die Falzerei hat, für den gibt es hier ein kostenloses Printable zum ausdrucken. Ganz unten auf der Seite unter Download auf den link klicken und die PDF Datei herunterladen.

Wer Lust auf mehr Papercraft zum kostenlosen Download hat, sollte unbedingt mal hier vorbei schauen, dort gibt es unendlich viel.

Lasst es euch gut gehen.
Herzliche Grüße
Zebiline

Samstag, 10. Oktober 2015

Kosten und Erfahrungen mit dem Misti Stamping Tool


Ich hatte ja schon kurz erwähnt, dass ich echt sehr lange überlegt habe bevor ich mir dieses Tool kaufte. Es ist eigentlich „nur“ ein Stempelsetzer und ich bin ja schon im Besitz eines Stamp-a-ma-jig von Stampin UP. Ich habe die ganze Zeit gehofft dass es dieses Misti Tool vielleicht in Deutschland zu kaufen gibt, aber bisher konnte ich es nur in den USA bei Simon Says Stamp für $119 und bei My Favorite Things für $104 entdecken. Es wird dort jeweils im Kit angeboten, mit 4 Magneten einem karierten Block und bei Simon nur mit zwei Magneten dafür aber noch mit einem Plastik Reiniger. Wusstet ihr eigentlich, dass es in den USA kein kariertes Papier im Block oder gebunden zu kaufen gibt, dort schreibt man ausschließlich auf liniertem Papier.

Das günstigste Angebot gibt es direkt beim Hersteller My Sweet Petunia, dort habe ich es für $50 gekauft und jeweils $2 pro Magnet. Zwei Magnete reichen übrigens total aus und das karierte Papier kann man sich echt sparen, es dient ja nur als Schmierblatt und die kann man sich selber zuschneiden. Auf den Plastikreiniger habe ich ebenfalls verzichtet, da gibt es ähnlich Produkte auch bei uns zu kaufen. Gezahlt habe ich 54 $ plus Versandkosten in Höhe von 28,56 $. Autsch, die Versandkosten hauen richtig rein, insgesamt habe ich also 82,56 $ dafür abgedrückt, das sind 72,69 EUR. Aber das ist leider noch nicht das Ende der Fahnenstange, es kamen nämlich noch 19 % Einfuhrumsatzsteuer auf den Gesamtbetrag in Höhe von 13,82 EUR drauf, die mir der DHL Mann sofort bei Übergabe des Pakets an der Tür abknöpfte. Am Ende habe ich also ca. 87 EUR für dieses Spielzeug bezahlt. Aber wenigstens hat der Versand keine 14 Tage gedauert und das Paket kam einwandfrei bei mir an.

Vor dem Kauf habe ich wie bekloppt recherchiert und diese beiden Videos haben mich dann endgültig überzeugt mir das Tool zuzulegen. Hier könnt ihr sehen wie das Misti im Detail aussieht und was es alles so kann. Es hat zusammengeklappt eine Größe von ca. 20x25cm und ist 1,5cm hoch.
 

Das bekommt man alles mit einem gewöhnliche Stempelsetzer zwar auch noch hin, ist aber wirklich mühseliger. Bei dieser Technik ist es mit dem Stempelsetzer wirklich schon Sisyphusarbeit.

Bei meiner letzten Karte hat mich dieses Tool auch wieder begeistert. Kennt ihr das, man stempelt ganz zum Schluss den Spruch auf die fertige Karte und betet schon vorher, er möge bitte schön abgestempelt sein, und dann kommt das dabei raus.

Mit meinem Misti kann mich das jetzt nicht mehr ärgern, einfach den Stempel noch einmal mit Farbe betupfen und erneut drauf stempeln. Ich hatte das in der Vergangenheit auch mit dem Stempelsetzer versucht, aber der zweite Abdruck war nie so genau auf dem ersten wie mit diesem Tool.

Lange Rede kurzer Sinn, ich habe die teuere Anschaffung nicht bereut. Man gibt manchmal so viel Geld für Verbrauchsmaterial aus und an diesem Tool werde ich sicher lange Zeit meine Freude haben. 
Vielleicht habt ihr ja das Geschick und die Geduld euch selber eines zu bauen, dann gibt es hier eine nette Variante zum abschauen. 

Und hier eine ganz einfache Variante zum nachbauen.

Solltet ihr noch Fragen haben beantworte ich euch diese sehr gerne.

Edit: Es gibt das Misti Tool nun auch in Deutschland in der Stempelmühle.
Das Mini Misti für 45,00 EUR und das größere für 60,00 EUR.
Hier kann man es vorbestellen.


Edit die ZweiteIch habe noch eine wirklich tolle Idee für ein selbstgemachtes Misti Tool entdeckt. Bei Ikea gibt es den Bilderrahmen Hemmingsbo, wenn man sich die Videos anschaut, scheint es damit auch ganz gut zu funktionieren. Ausprobiert habe ich es natürlich nicht, da ich ja mein Original Misti besitze, aber für die Investition von 3,99 EUR kann man es ja mal probieren.








Happy Weekend! 
Liebe Grüße 
Zebiline

Freitag, 9. Oktober 2015

Happiness


Die herbstliche Farbenpracht verblüfft mich jedes Jahr aufs Neue. Letztens hätte ich fast einen Auffahrunfall verursacht, weil mich die Farben eines Ahornbaumes so fasziniert haben. Mann, mann …
Der ausgestanzte Ast aus dem Set Love Blossoms von ClearlyBesotted (leider nicht mehr im Shop zu sehen)  wurde mit bunten Blättern, Tender Leaves von Memory Box beklebt. So lag er dann einige Tage auf meinem Schreibtisch rum, bis er gestern Abend endlich seine Bestimmung auf einer Karte gefunden hat.  

Ein Guckloch ausgestanzt und mit hellblauen Karton hinterlegt, ein paar kleine weiße Wolken wurden noch mit dem Fingerschwamm aufgetupft. Dann einen Hintergrund mit dem Clear Grid von Kaisercraft gestempelt und mit einem Spruch aus dem Set Up and Away von Mama Elephant vollendet.  

Mit Abstandspads auf die Grundkarte geklebt und schon war die Karte fertig. Ging mir gestern ziemlich schnell von der Hand, wenn ich bedenke wie lange der bunte Ast hier auf seinen Einsatz wartete. Morgen erzähle ich mal eine Kleinigkeit über meine Erfahrung mit dem Misti Tool, dass hat mir bei dieser Karte nämlich echt gute Dienste geleistet.  

Bis morgen.
Liebste Grüße
Zebiline

Freitag, 25. September 2015

Herbstzauber


Ich liebe den Herbst. Die frische klare Luft und die wunderschöne Farbenpracht die diese Jahreszeit zu bieten hat, bevor es dann erst mal wieder lange Zeit kahl und grau draußen wird. Die Karte ist heute tatsächlich noch einmal auf dem Balkon entstanden, es war angenehm warm und sonnig und die ersten bunten Blätter waren eine tolle Inspiration.
Eingeweiht wurde meine neue Embossing Folder im Wald von Stampin UP. Die Bäume haben mit dem Fingerschwämmchen etwas graue Farbe abbekommen und die Einkerbungen wurden mit einem grauen Prismacolorstift betont. Die Blätter mit passender Stanze sind aus dem Set Leafy Accents von Clearly Besotted, leider zur Zeit nicht mehr im Shop zu sehen. Aber es lohnt sich trotzdem dort vorbeizuschauen, es gibt wieder viele Sets im Sale.   

Der süße Spruch ist von Technique Tuesday aus dem Set Having Some Fun und ich habe für diese Karte das erste Mal mein neues Misti Stamp Tool ausprobiert. Seit sechs Monaten habe ich überlegt ob ich mir dieses teure Spielzeug gönnen soll und ob sich die Anschaffung wirklich lohnt. Nach vielen Youtube Videos schauen bin ich schwach geworden und ich habe es nicht bereut. Mehr dazu gibt es demnächst.  

Liebste Grüße
Zebiline
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...