Donnerstag, 25. Februar 2010

Scraplings



Auf vielen amerikanischen Blogs habe ich diese kleinen Kärtchen gesichtet, sie werden Scraplings genannt.
Entstanden aus meiner Restekiste sind nun diese beiden Exemplare. Ich weiß gar nicht ob es dafür ein bestimmten Maß gibt, so wie bei einem ATC. Meine Scraplings sind 10,5 x 5,5 cm groß und mit dem Motiv Brush Tulips von Penny Black bestempelt.


Ich finde die Kartenform so süß. Als Frühlingsbote fürs Büro oder einfach in der Fensterbank findet man für diese kleinen Eyecatcher bestimmt noch ein Platz.

Liebste Grüße
Zebiline

Sonntag, 21. Februar 2010

Workshop Notizblockbuch



Material:
Graupappe 2,0 mm
Buchleinen
Buchbinderleim (ich habe meinen umgefüllt in eine leere Kleberflasche)
1 Bogen Papier 12 x 12 Inch
1 Notizblock 11,5 x 7,5 cm und 0,6 cm dick


Pappe schneiden:
2 x 12,5 x 9,0 cm
1 x 12,5 x 0,8 cm oder 1,0 cm breit, dann wird es etwas dicker falls ihr innen auch noch gestalten möchtet. Die angegebenen Maße können bei beiden Varianten bleiben.

Buchleinen schneiden:
1 x 14,5 x 3,5 cm
1 x 12,4 x 4,0 cm

Papier schneiden:
2 x 14,5 x 10,0 cm
2 x 12,0 x 8,5 cm

Begonnen wird mit dem Streifen Buchleinen 14,5 x 3.5 cm. Die glatte Seite (das Gewebe ist von einer Seite mit Papier bezogen) wird mit Buchbinderleim bestrichen und sofort in die Mitte den kleine Pappstreifen kleben.


Gleich im Anschluss die beiden Pappstücke ankleben und ca. 4 mm Abstand lassen. Gut mit dem Falzbein andrücken.


Den Rest nach innen kleben.


Und mit dem Falzbein in die Lücken drücken.


Jetzt das Stück Leinen 12,4 x 4,0 cm mittig auflegen und erst einmal gut in die Lücken drücken.


Dann erst die restliche Fläche ankleben.


Die glatte Seite ist der Buchrücken von außen.


Jetzt bei den Papierstücke 14.5 x 10,0 cm an den langen Seiten eine Markierung mit Bleistift bei 1,2 cm ziehen und bei den kurzen Seiten bei 1,0 cm. Die Markierung hilft dabei das Papier gerade anzukleben. Dann noch die beiden Ecken schneiden.


Ein Stück Papier bis zu der Bleistiftmarkierung mit Kleber bestreichen und ankleben. Die glatte Leinenseite liegt oben. Unbedingt darauf achten, dass der Abstand am Leinen Stück (ca. 5mm) schön gerade ist und gut mit den Falzbein andrücken.


Das Projekt umdrehen und alle Ränder mit dem Falzbein anfalzen. Dann die lange Seite ankleben.


Vor dem ankleben der kurzen Seite mal schauen wie die Ecke aussieht. Steht was über, einfach mit dem Falzbein etwas nach innen drücken.


Dann die beiden kurzen Seiten ankleben.


Auf der anderen Seite das Papier genauso ankleben.


Jetzt das Papier 12,0 x 8,5 cm auf die linke Seite kleben.

Das letzte Stück Papier 12,0 x 8,5 cm nehmen und den Window Punch von Stampin Up rauskramen. Der Schlitz wird 7,5 cm breit. Den Punch so weit einschieben wie es geht und erst einmal in der Mitte stanzen.

Dann rechts und links eine kleine Markierung bei 5 mm vor dem Papier machen.


Bis dahin stanzen.

Noch mal testen ob der Block auch leicht reingeht.


Über der Ausstanzung Kleber auftragen und ansonsten nur am Rand.

Damit es hinter der gestanzten Stelle auch schön aussieht vorher ein Papierrest 8,2 cm breit aufkleben. Hab ich leider vergessen zu knipsen.

Dann das gestanzte Stück aufkleben. Gleich nach dem Kleben den Block einschieben und noch einmal mit dem Falzbein die Ränder gut andrücken.

Ich knipse die Ecken der Blockpappe noch mit dem Eckenstanzer ab, das erleichtert das einschieben und schont das schöne Papier.

Nun wird noch das Deckblatt vom Block geschnitten.

Und fertig ist das Blockbüchlein. Der obere Rand des Blockes wird natürlich auch noch mit Papier beklebt.

So sieht es jetzt von außen aus und kann beliebig dekoriert werden.

Bei diesem Buch habe ich den Papprücken 1,0 cm breit geschnitten. Man sieht das innen noch genug Platz für ein gemattetes Motiv oder was anderes ist.

Innen habe ich dann ein Motiv mit Knöpfen verwendet und das Büchlein ist geschlossen dann perfekt dafür.

Bei dem anderen Buch wurde der Papprücken 0,8 cm breit geschnitten.

Viel Spaß beim nachwerkeln.
Tschüss und bis bald
Zebiline

Mittwoch, 17. Februar 2010

Habt ihr schon gesehen?



Die Mädels vom Scraponomy-Blog haben eine tolle informative Seite zum Leben erweckt. Hier findet Frau viel Input über Stempel und Bastelprodukte, dazu auch gleich noch ein Preisvergleich und vieles mehr. Die Seite befindet sich noch in der Aufbauphase, aber so eine gewaltige Datenbank benötigt ja auch viel Zeit, Arbeit und Pflege.

Ich liebe diese Seite jetzt schon. Schaut doch mal vorbei.

Schöne Restwoche!

Liebste Grüßis
Zebiline

Samstag, 13. Februar 2010

Mini Kärtchen



Meine Restekiste mit den ganzen Papieren muss jetzt unbedingt auch mal an Volumen abnehmen und dabei rausgekommen ist die kleine Geburtstagskarte. Da müssen echt noch einige Kärtchen folgen damit sich das mal wirklich bemerkbar macht.

Als Hintergrund hab ich einfach den Spruch mit Color Box Frost White mehrmals hintereinander gestempelt. Die kleinen Blätter, aus dem Set Everyday Button Bits von Papertrey Ink, wurden noch ausgeschnitten und mit einem Tropfen Glossy Accents aufgeklebt. Man kann damit super kleine Sachen kleben und es auch ohne 3D Pads dreidimensional wirken lassen. Außerdem hält es bombenfest. Die Miniknöpfe halten klasse mit Schmucksteinkleber.


Damit es auch ein Kärtchen wird habe ich beim zweiten Stanzteil einfach eine Falz gezogen und angeklebt. Ruck Zuck war dieser kleine Geburtstagsgruß dann fertig.


Happy Weekend!Free Smiley Courtesy of www.millan.net
Zebiline

Donnerstag, 11. Februar 2010

Award



Liebe Dunja , liebe Doris vielen Dank das ihr mich mit diesem Award beschenkt habt.
Ich freu mich wirklich sehr darüber.Free Smiley Courtesy of www.millan.net

Und hier die 7 Regeln:

1. Bedanke dich bei der Person die ihn dir verliehen hat.
2. Kopiere das Logo und platziere es in deinem Blog.
3. Verlinke die Person von der du ihn bekommen hast.
4. Nenne 7 Dinge über dich, die anderen noch nicht bekannt sind.
5. Nominiere 7 Blogger.
6. Verlinke diese auf deinem Blog.
7. Benachrichtige die 7 durch einen Kommentar.

Sieben Dinge über mich *grübel*:

1. Ich komme aus einer Großfamilie und habe noch 4 Brüder und eine Schwester.
2. Ich liebe es, nachts wenn alles schläft, an meinem Basteltisch zu sitzen und kreativ zu sein. Leider geht das nur mal am Wochenende, oder wenn ich Urlaub habe.
3. Ich gucke abends immer in den Himmel und erfreue mich am Mond und an den Sternen. Leider ist zur Zeit da oben nicht viel zu sehen.
4. Schon als Kind war meine Leidenschaft Gruselgeschichten. Das Heft Gespenstergeschichten war mein liebstes und meine Hörspielkassetten Dracula und Frankenstein wurde bis zum Bandsalat gedudelt.
5. Ich liebe meine 18 Jahre alte Katze Zebi sehr. Ihr hab ich auch meinen Nickname gewidmet und ich hoffe, sie wird noch lange so fit durch die Bude flippen.
6. Mindestens einmal in der Woche brauche ich meinen Teller Pasta mit würzig scharfer Tomatensoße, wehe wenn nich.
7. Ich bete jeden Tag, meistens wenn ich früh im Auto zur arbeit fahre. Das Gebet ist immer das selbe: Lieber Gott, danke für den neuen Tag und das es so ist, wie es ist. Und falls ich mal Klage, bitte hör nicht hin. Amen!

Den Award gebe ich an diese 7 tollen Blogs weiter:

http://kasis-karten.blogspot.com/

http://scrapbooker-zwergnase.blogspot.com/

http://schlotterbecksche.blogspot.com/

http://whimcees.blogspot.com/

http://kalli-kallisblog.blogspot.com/

http://ankestempelwelt.blogspot.com/

http://farbenwerkstatt.blogspot.com/

Regel Nummer 7 erledige ich dann gleich nach meiner Pasta *gg*

Geniesst den Feierabend!!
Alles liebe
Zebiline

Sonntag, 7. Februar 2010

Notizblockbuch



Gestern Abend habe ich mir endlich mal wieder Zeit für die Kreativität genommen. Entstanden ist dieses 12,5 x 9,5 cm große Graupappebüchlein bezogen mit dem Papier von Me&My Big Ideas. Der Buchrücken ist mit Buchleinen beklebt, das garantiert eine lange Haltbarkeit der Ecken. Auch meine vor einem Jahr gekauften Buchecken kamen mal zum Einsatz.

Das Motiv Carefree Smiles von Penny Black wurde erst mit Tombows angemalt, dann mit Wasser besprüht und auf das Papier gestempelt.

Der Spruch ist mit schwarzem Stazon auf Folie gestempelt und mit dem Word Window Punch von Stampin Up ausgestanzt. Aufgeklebt wurde der Folienspruch dann mit Glossy Accents. Vorher habe ich die Stelle wo das Glossy dann hinkommt klar embosst. Wenn man die Stelle nicht fixiert, greift das Glossy die Tombowfarbe an und verläuft etwas, was auch einen tollen Effekt gibt. Unten rechts (das helle grün) erkennen man es ein wenig.

Innen hab ich es ganz schlicht gelassen. Der Block wurde oben auch noch mit Punktepapier beklebt. Ich finde die feinen Dots machen Happy.

Damit der Block auch austauschbar ist, wurde ein Schlitz in das Papier gestanzt. Hier kam wieder der Windows Punch zum Einsatz. Dann wird das Papier ringsum nur am Rand mit Kleber bestrichen und aufgeklebt.

So kann man den Block dann wunderbar in den Schlitz einschieben. Ich denke ich werde eine kleine Massenproduktion davon herzustellen, meine Schenklikiste braucht unbedingt Nachschub. Ein Workshop vom Blockhalter folgt.


Bis bald!
Liebste Grüße
Zebiline
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...