Sonntag, 27. September 2009

Workshop Streichholzschachtelbox



Man nehme:
2 Stücke Cardstock 9,5 x 11,5 cm (Schachtel innen)
2 Stücke Cardstock 5,7 x 11,6 cm (Schachtel außen)
1 Stück Scrappapier 5,7 x 15,5 cm (zum bekleben ringsum)
2 Eyelets und 2 Brads


Da ich Eyelets und Brads nicht in der passenden Farbe besitze, musste ich mir was einfallen lassen.


Sie wurden auf mein Schleifblock gesteckt, (den benutze ich sonst für meine Papierwischer) mit Copics angemalt und mit Stickles beglittert.


Den Anfang macht das Stück Papier 9,5 x 11,5 cm. Ringsum bei 1,5 cm und bei 3,0 cm falzen. ( zwei 1,5 cm )


Dann wie im Bild zuschneiden und ein Eyelet setzen.


Den Brad durch das Eyelet stecken, die Klammern umbiegen und schon mal vorfalten.


Wie im Bild die beiden Seiten ankleben und gut andrücken. So sind auch die Klammern vom Brad versteckt.


Als nächstes die 4 kleinen Seitenlaschen ankleben.

Und die letzten beiden Seitenlaschen nach innen kleben. Ein Teil der Schachtel ist geschafft. Die Maße sind 1,5 cm hoch, 3,5 cm breit und 5,5 cm lang.

Jetzt braucht man das Stück 5,7 x 11,6 cm und es wird wieder gefalzt. Ich benutze für das Falzen auch gern meine Fiskars Schneidemaschine. Man kann damit echt super genau die Falz setzen.


Es wird gefalzt bei 3,7 cm, bei 5,3 cm, bei 9,0 cm und bei 10,6 cm.

Alle Linien wie im Bild falten und außen ankleben. Die Maße sind jetzt 1,6 cm hoch, 3,7 cm breit und 5,5 cm lang.

Das Unterteil einschieben und die erste Schachtel ist fertig.

Die zweite Schachtel genauso herstellen. Ich habe die sichtbaren Klebestellen einmal oben rechts und einmal oben links. So fallen sie weniger auf beim zusammenkleben.


Jetzt klebt man die Schachteln aufeinander.

Die Box auf den Kopf stellen und unten mit Kleber bestreichen.

Nun wird das Scrappapierstück 5,7 x 15,5 cm angeklebt. Mein Stück ist aus dem Block Christmas Cheer mit 24 Papieren von K&Company. Es ist leicht beglittert.


Stück für Stück drum rum kleben.


Schön mit den Fingern oder Falzbein die Ecke ausarbeiten und das restliche Papier auch noch an die Box kleben. Man endet mit dem letzen Stück wieder unten.

Fertig ist die Box 5,7 cm tief, 3,3 cm hoch und 3,7 cm breit. Sie ist schnell gemacht und man kann auch gut die Papierreste dafür verwenden.

Viel Spaß damit und schönes Wochenende!
Zebiline

Montag, 21. September 2009

A little something



Diese kleine Weihnachtsbox ist heute noch entstanden. Sie besteht aus zwei gebastelten Streichholzschachteln in den Größen 3,5 x 5,5 cm, die übereinander geklebt sind. Dann einfach ringsum mit Papier bekleben. Das Papier ist in real gar nicht so grell. Es ist aus dem Block Roam von K&Company.

Innen hab ich den Boden auch noch beklebt. Mal sehen was für eine Kleinigkeit ich darin verschenken werde.


Schönen Wochenanfang!
Der grässliche Montag ist ja Gott sei Dank schon geschafft *jöh*
Bis bald
Zebiline

Samstag, 19. September 2009

Herbst im Glas



Als kleines Mitbringsel wurde das nackige Glas vom Schweden mit ein wenig Herbstdeko vom Dänen gefüllt. Zwei Keramik-Kürbisse liegen auf etwas Stroh im Blätterbett.


Für außen habe ich endlich mal meine schon seit langer Zeit in der Schublade wartenden Blätter Rub Ons benutzt.


Der Deckel bekam ein Kleidchen aus einem Stück Stoff, damit ich das Papier nicht direkt auf das Glas kleben musste. So kann man das Glas und die auf 3D Pads geklebte Papierdeko auch weiterhin unbeschadet nutzen. Der kleine Blätterkreis ist mit einem See D's Morsels Stempelchen gemacht. Der Spruch mit dem Punktekreis und dem Blatt ist von Clear Dollar Stamps.


Liebe herbstliche Grüße!
Zebiline

Dienstag, 15. September 2009

Touch of Nature



Wenn ich aus mein Küchenfenster schaue, sehe ich jede Menge Bäume die prachtvoll mit Vogelbeeren behangen sind. Das hat mich zum werkeln dieser kleinen Karte inspiriert. Der Stempel ist aus dem Set Touch of Nature von Stampin Up. Die Karte ist komplett gestanzt mit den Spellbinders Labels Four. Der Cardstock ist braun, wirkt aber auf dem Foto orange. *kopfkratz*

Die Beeren wurden mit etwas 3D Lack hervorgehoben.


Innen kam noch ein Stempel von Stampin Up zum Einsatz, aus dem Set Country Blessings.


Schöne herbstliche Restwoche!
Bis baldig.
Zebiline

Donnerstag, 10. September 2009

Workshop Kerze bestempeln



Man braucht:

Eine Kerze
Papiertaschentuch oder Serviette
StazOn (gehen aber auch andere Stempelkissen, ausprobieren)
Stempelmotiv was nicht coloriert werden muss
Butterbrotpapier oder Backpapier
Heißluftfön


Zuerst stempelt man das gewünschte Motiv auf das Taschentuch und drückt den Stempel gut ab. Man kann Motive auch vorsichtig mit Tombows oder Prismacolor usw colorieren. Ich finde das sich dafür Papiertaschentücher am besten eignen. Schneller geht aber diese Version. :-)


Das Motiv ausschneiden und die restlichen Lagen Papier lösen. Wir brauchen nur die erste bestempelte Lage.


Das Motiv auf die Kerze platzieren.


Großzügig mit Butterbrotpapier umwickeln. So, dass man das Papier gut festhalten kann. Etwas stramm ziehen und darauf achten das keine Falten auf dem Motiv entstehen.


Jetzt mit dem Heißluftfön einschmelzen und schön die Fingerchen in Sicherheit bringen. :-) Nicht zu nah mit dem „Fön“ ran gehen. Man sieht genau wann das Wachs das Motiv einschmelzt.

Wenn das Motiv mit Wachs bedeckt ist sofort aufhören, sonst gibts unschöne Dellen.

Mit dem Papier abkühlen lassen und dann erst abziehen.

Man sieht wirklich keinen Rand.

Ruckizucki hat man eine ganz individuelle Kerze die noch nach Geschmack aufgehübscht werden kann. Sie ist zum abbrennen bestens geeignet, man sollte aber immer sorgfältig den überstehenden Rand abschneiden. Und die brennende Kerze natürlich nie unbeaufsichtigt lassen!

Viel Spaß beim Kerzen pimpen.
Bis die Tage!
Zebiline

Sonntag, 6. September 2009

Herbstliches Set



Es lässt sich nicht mehr verdrängen, die nächste Jahreszeit steht vor der Tür. Vom Herbstfeeling angesteckt ist heute dieses Körbchen entstanden. Die Bordüre ist ein Stanzer von EK Success und heißt Parisian und die Stempel aus einem Set von See-D’S.

Ins Körbchen passt haargenau die Kerze mit dem lustigen Motiv.


Der Stempel heißt Pumpkin Patch Giggles und ist von Eat Cake. Coloriert wurde das Tempo *gg* mit Prismacolor und Babyöl. Ich finde die herzhaft lachenden Kürbisse einfach zu süß.


Keep smiling!
Tschüss Zebiline

Mittwoch, 2. September 2009

Boo Box



Auf einem Amerikanischen Blog hab ich vor längerer Zeit diese witzige Box gesehen und damals auch gleich mit einem gestanzten Blümchen nachgebastelt.
Diesmal ist es ein kleines Halloween Schenkli geworden. Die Motive sind aus dem Set Halloween Night von Penny Black. Die Blätterranke ist von Papertrey Ink. Beglittert wurde mit etwas Black Diamond Stickles. Für den Griffel hab ich ein Brad durch einen Knopf gezogen und etwas Luft zum anfassen gelassen.


Wenn man die Box langsam aufmacht kommt das BOO hochgedonnert. Passt ja super zum erschrecken. *hehehe*


Einfach ein Streifen etwas stärkere Folie mit Motiven bekleben und in die vordere Seite der Schachtel kleben. Zum verschließen den Streifen einfach in die Schachtel biegen. Super witzig der Pop-Up Effekt.


Schöne Restwoche!!
Zebiline
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...