Sonntag, 20. Dezember 2009

Workshop Graupappeschachtel



Material:
Graupappe ca. 1,3 mm
1 Bogen Papier 12x12 Inch
Buchbinderleim oder anderen Kleber
Magnetic Snaps
Falzbein


Die Box ist ca. 8,5 x 7,0 cm groß und 4,0 cm hoch. Es ist wirklich nicht so schwer, da alle Teile vorher mit Papier bezogen werden. Also, traut euch ruhig mal ran an die Pappe, auch wenn eure von der Stärke dicker oder dünner ist. Ich habe meine hier gekauft. Aber ihr findet die Graupappe auch in vielen anderen Shops. Es geht natürlich auch die Pappe von einem Block, oder im Supermarkt mal die Augen offen halten, da wird man auch immer fündig und es kostet nichts.

Als kleinen Tipp: den Buchbinderleim einfach in eine gesäuberte leere Tombowflasche o.ä. umfüllen. Man kann sauber damit arbeiten und es trocknet nichts aus.


Los geht’s:

Graupappe in der Stärke von ca. 1,3 mm wie folgt schneiden:
2 Stück 7,0 x 8,0 cm (oben und unten)
2 Stück 7,0 x 3,5 cm (vorne und hinten)
1 Stück 7,0 x 2,0 cm (Lasche vorne)
2 Stück 3,6 x 8,2 cm (Seitenteile)

Ich schneide die Pappe und das Papier für die beiden Seitenteile immer später zu, so kann ich doch noch mal messen und Millimeter genau anpassen.

Papier schneiden:
1 Stück 29,5 x 9,0 cm (für das Grundgerüst)
1 Stück 27,0 x 6,5 cm (für innen)

Für die beiden Seitenteile:
2 Stück 13,2 x 5,6 cm
2 Stück 13,2 x 3,0 cm für innen

Den Anfang macht der lange Papierstreifen 29,5 x 9,0 cm für das Grundgerüst. Auf der Rückseite einen geraden Strich ringsum bei 1,0 cm ziehen.


Jetzt die Pappstücke an der Markierung auf das Papier kleben. Am besten vorher wie im Bild beschriften, dann kommt man beim aufkleben nicht durcheinander. Zwischen den Stücken einen Zwischenraum von ca. 3,0 mm lassen. (ca. 2 mal die Pappenstärke) Bei der Lasche ca. 5,0 mm Luft lassen, dann hängt sie nachher schön.


Umdrehen und alles ein bisschen mit dem Falzbein andrücken.


Die Ränder mit dem Falzbein ringsum vorfalzen, dann klebt es sich leichter.


Und die Ecken wie im Bild schneiden.


Erst werden die langen Seiten angeklebt.


Mit dem Falzbein schön die Zwischenräume andrücken und dabei die Teile etwas knicken. Die andere Seite auf gleiche Weise kleben.


Vor dem ankleben der beiden kurzen Seiten erst mal gucken wie die Ecke dann aussieht. Sollte etwas Papier überstehen, ein wenig mit dem Falzbein die Ecke nach innen drücken.


So sieht es aus wenn alles geklebt ist.


Faltet man die Teile, wird die Form der Box schon sichtbar.


Jetzt das Papier 6,5 cm x 27,0 cm für innen schneiden und aufkleben.


Das ganze Stück mit Kleber bestreichen und Schritt für Schritt ankleben. Dabei immer ein wenig die Teile knicken und das Papier gut in die Lücken drücken.


Wenn man einige Stellen hat, wo das Papier nicht so gut geklebt hat, einfach einen kleinen Streifen Schmierpapier mit Kleber bestreichen und unter das zu klebende Papier schieben. Das Papier andrücken und das Schmierpapier rausziehen. So kann man nachträglich noch sauber ausbessern und alles ist vernünftig geklebt.


Das Grundgerüst ist fertig.


Solltet ihr Probleme mit zuviel Spannung haben, liegt es daran, das man nicht genug Abstand zwischen den einzelnen Teilen gelassen habt. Ich hoffe natürlich das dies bei euch nicht der Fall ist, aber je nachdem wie dick das Papier ist kann das schon mal vorkommen.


Jetzt kommen die beiden Seitenpappteile 3.6 x 8,2 cm zum Einsatz, sowie 2 Streifen Papier 13,2 x 5,6 cm.


Bei den Papierstreifen an den langen Seiten eine Markierung bei 1,0 cm und an den kurze Seiten bei 2.5 cm ziehen.


Die Pappstücke genau an die Markierung kleben.


Nun wieder die langen Ecken mit dem Falzbein vorfalten.


Und auch nur die langen Seiten ankleben.


Jetzt noch die beiden Papierstreifen 13,2 x 3,0 cm für innen schneiden.


Und jeweils aufkleben und gut an die Kante drücken.


Das Papier an den Ecken nach innen falten.


Unten ein wenig Kleber auftragen.


Und an den beiden Seiten Kleber auftragen.


Jetzt klebt man das Teil unten an die Box.


Und die Seiten gut andrücken.


Das andere Teil genauso ankleben.


Damit der Magnet auch mittig sitzt am besten vorher eine Markierung machen und beide Magnete zusammenlassen und ankleben. Ich benutze zum kleben den blauen Tombowkleber Ultra Strong Liquid Glue.


Nachdem alles gut getrocknet ist einfach Kleber auf den zweiten Magnet auftragen.


Und die Box schließen und gut andrücken. Am besten mit etwas beschweren und eine Weile trocknen lassen. Der Magnet sitzt dann perfekt.


Fertig ist die Box und kann nach belieben dekoriert werden.



Viel Spaß beim nacharbeiten.

Viele liebe Grüße!
Zebiline

Kommentare:

  1. wow!!! gaby... so eine tolle anleitung.
    viell. trau ich mich dann auch mal ran ;o)
    die box gefällt mir super gut!

    lg doreen

    AntwortenLöschen
  2. boooh, deine Anleitung ist super!!!
    Mal sehen ob ich mich jetzt auch mal an sowas ran traue.
    Vielen Dank!
    LG Babsi

    AntwortenLöschen
  3. Schachteln kann man immer brauchen. schöne Anleitung

    AntwortenLöschen
  4. Wow, was für ein super ausführlicher WS und die Schachtel ist schon gespeichert - Danke!

    AntwortenLöschen
  5. Hello!

    Great project and tutorial! I check your blog every day and love to see your cards and projects!

    Wishing you a most wonderful and happy holiday season with your family! :<)

    Barbara Diane

    AntwortenLöschen
  6. Der clou wäre es, die Laschen der Seitenteile unter der Innenauskleidung zu haben. Dazu könnte man, genau wie du mit schmierpapier 'nachgeklebt' hast, erst mal die Stellen, wo die Laschen hinkommen, nicht bekleben, und dann die beklebten Laschen reinschieben, oder? Bestimmt fummelig, aber das Ergebnis wäre toll (die Laschen innen stören schon ein wenig am schönen Ergebnis…)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...