Donnerstag, 10. September 2009

Workshop Kerze bestempeln



Man braucht:

Eine Kerze
Papiertaschentuch oder Serviette
StazOn (gehen aber auch andere Stempelkissen, ausprobieren)
Stempelmotiv was nicht coloriert werden muss
Butterbrotpapier oder Backpapier
Heißluftfön


Zuerst stempelt man das gewünschte Motiv auf das Taschentuch und drückt den Stempel gut ab. Man kann Motive auch vorsichtig mit Tombows oder Prismacolor usw colorieren. Ich finde das sich dafür Papiertaschentücher am besten eignen. Schneller geht aber diese Version. :-)


Das Motiv ausschneiden und die restlichen Lagen Papier lösen. Wir brauchen nur die erste bestempelte Lage.


Das Motiv auf die Kerze platzieren.


Großzügig mit Butterbrotpapier umwickeln. So, dass man das Papier gut festhalten kann. Etwas stramm ziehen und darauf achten das keine Falten auf dem Motiv entstehen.


Jetzt mit dem Heißluftfön einschmelzen und schön die Fingerchen in Sicherheit bringen. :-) Nicht zu nah mit dem „Fön“ ran gehen. Man sieht genau wann das Wachs das Motiv einschmelzt.

Wenn das Motiv mit Wachs bedeckt ist sofort aufhören, sonst gibts unschöne Dellen.

Mit dem Papier abkühlen lassen und dann erst abziehen.

Man sieht wirklich keinen Rand.

Ruckizucki hat man eine ganz individuelle Kerze die noch nach Geschmack aufgehübscht werden kann. Sie ist zum abbrennen bestens geeignet, man sollte aber immer sorgfältig den überstehenden Rand abschneiden. Und die brennende Kerze natürlich nie unbeaufsichtigt lassen!

Viel Spaß beim Kerzen pimpen.
Bis die Tage!
Zebiline

Kommentare:

  1. Oh suuupeer!!!Dankeschöööön!!!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, sieht die Kerze spitze aus. Vielen Dank für die super Erklärung. Die Blog gefällt mir sehr gut. Ich habe dich gleich mal verlinkt, hoffe das ist OK-

    LG
    patzi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Zebiline,
    dein Kerzen-WS kommt mir gerade recht. Ich wollte gerade nach einer Anleitung im WEB suchen, da finde ich sie aktuell bei dir. Schön geworden. Ich habe sogar den Stempel und werde es gleich ausprobieren. Hoffentlich klappt es.
    Liebe Grüße
    Doris (stampitlikedoris.blogspot.com)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Zebiline,
    hier meldet sich noch einmal Doris. 2 Versuche eine Kerze zu bestempeln, sind schon misslungen.(mit stazon, Papiertaschentuch, Abkühlen ...)Beim Abziehen geht die Papiertaschentuchseite mit dem gesamten Stempelabdruck herunter. Was mache ich falsch?
    LG
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Sieht toll aus, deine Kerze! Das muß ich auch mal probieren. Vorallem weil man hier ohne Serviettenlack arbeiten kann, damit habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Danke für die Anleitung!

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  6. Sieht super aus und tolle Erklärung. Vielen Dank dafür. Muß ich unbedingt mal ausprobieren.
    LG
    Mel

    AntwortenLöschen
  7. Seeehhhr schön!! Bin beim googlen nach einer Anleitung auf Deinem Blog gelandet :) War heute bei IKEA und habe große Teelichter gekauft, da werde ich das jetzt mal mit testen.
    Liebe Grüße
    Bine/locata

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön !!!

    Vielen Dank für diese tolle Beschreibung,
    Lg,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Oh mann, die sieht ja genial aus.Spitzenmäßig.
    Die gefällt mir total gut.Dein Workshop ist prima,und ganz easy nachzuarbeiten.Ich habe es eben gleich mal probiert :0).Gestern habe ich es allein versucht und mir nicht nur die Finger verbrannt sondern auch die Kerze restlos verformt*grrr*
    Dank Deiner"Hilfe" hab ich nun schon ein relativ passables Ergebnis.Danke!!!

    PS.Ich komme übrigens auch aus Deinem Landkreis .0)

    Liebe Grüße
    tinka

    AntwortenLöschen
  10. danke für den WS.....dass habe ich sogar ich verstanden. tue mich mit Anleitungen immer etwas schwer.....meistens muß ich es selbst ausprobieren, aber das habe ich begiffen und natürlich propieren

    schönes WE
    Lissy

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...