Sonntag, 12. Juli 2009

Workshop geflochtener Korb


Der Korb ist ca. 10 cm hoch und im Durchmesser ebenfalls 10 cm.

Man nehme:

In der Länge jeweils 12 Inch!

8 Streifen Cardstock 1,5 cm breit (für das Kreuz)
8 Streifen Cardstock 0,5 cm breit (werden alle zusammengeklebt)
8 Streifen Cardstock 1,0 cm breit (jeweils 2 Streifen zusammenkleben)

Ich habe die Streifen ein wenig gewischt.


Das Papier für die Bordüre und für den Henkel schneide ich immer erst später zu.

Für die Bordüre:

2 Streifen 18 cm lang und 2,0 cm breit (lieber länger als zu kurz)
2 Streifen 18 cm lang und 1,5 cm breit (im Bild schon bestempelt und aufgeklebt)
2 Streifen 18 cm lang und 2,0 cm breit (für innen, hier dunkles Lila)

Für den Henkel jeweils 12 Inch lang!

1 Streifen 2,0 cm breit und 1 Steifen 1,5 cm breit (schon bestempel und aufgeklebt)


Los geht’s mit den 8 Streifen 1,5 cm breit.

Die Mitte jeweils mit einem Punkt markieren. Am besten macht man das mit einem Bleistift, damit man den Punkt auf dem letzten sichtbaren Streifen wieder wegbekommt. Dann werden die ersten beiden Streifen wie folgt zusammengeklebt. (Schöne Seite nach unten)


Nun Streifen 3, 4 und 5 wie im Bild kleben.


Streifen Nummer 6 :


Streifen Nr. 7 und Nr. 8 ist ja dann auch klar.


Nun klebt man die kleinsten Streifen (8 Stück a 0,5 cm ) alle zusammen. Das ergibt eine elend lange Papierschnur. Wer Katzen hat aufpassen :-))


Jetzt geht das Flechten mit dem langen Papierstreifen los. Es ist einfacher, wenn man den ersten Streifen mit Tesafilm fixiert.


Das Kreuz bleibt auf der Matte liegen und mit dem langen Streifen flechtet man ganz locker einmal rum. Nun in der Mitte festhalten und den Steifen etwas enger ziehen. Jetzt erheben sich auch schon die ersten Seitenstreifen etwas.


Achtung! Bei der nächsten Runde muss man innen zwei Streifen überspringen, damit man wieder richtig weiterflechten kann.


Weiterflechten, dabei ab und an in der Mitte festhalten und den Streifen anziehen und etwas runterschieben.


Auch bei der nächsten Reihe kommt man wieder an den Punkt, wo man zwei Streifen überspringen muss, damit das geflochtene wieder richtig fällt.


Weiterflechten, bis man wieder an den Punkt kommt, wo man zwei Streifen überspringen muss.


Immer schön den Streifen stramm ziehen und etwas runterdrücken, bis man wieder bei Reihe 5 an dem Punkt kommt wo man zwei überspringen muss.


Ein letztes mal bei Reihe 6 wieder zwei Streifen überspringen.


Noch einmal rum und jetzt aufpassen. Es dürfen jeweils rundum nur 3 waagerecht geflochtene Streifen zu sehen sein, sonst wird das Körbchen schief.


Jetzt noch eimal alles vorsichtig runterdrücken und den Streifen abschneiden und innen ankleben. Das schlimmste ist überstanden. Ehrlich!


Jetzt jeweils 2 Streifen a 1,0 cm zusammenkleben und ihr habt 4 Streifen.


Nun den ersten Streifen innen ankleben. Wo man anfängt ist egal.


Eimal rumflechten und den Streifen nach unten schieben .


Der Streifen wird nun abgeschnitten und bündig an den anderen angeklebt.


So sieht es jetzt von außen aus. Die anderen 3 Streifen werden auf gleiche Weise geflochten und geklebt.


Alle 4 Streifen sind nun geflochten und geklebt und der Korb sollte in etwa von innen so aussehen.


Und so von außen.


Die Bordüre wird nun außen an den Korb geklebt. (Ich habe Tacky Tape benutzt) Angefangen zu kleben habe auf der Mitte des Streifens und 9 Streifen weiter ebenfalls auf der Mitte beendet. So sitzen die Schnittstellen gleichmäßig an den Seiten des Korbes.


Die überstehenden Streifen abschneiden. Das muss nicht schön sein, es darf nur nichts überstehen.


Nun klebt man den Henkel innen an.


Nun noch die letzen beiden Streifen innen an die Bordüre kleben.

Und fertig ist er.


Viel Spaß beim nacharbeiten!


Bis bald
Zebiline

Kommentare:

  1. wow, was für ein toller ws - danke dir... steht schon auf meiner to-do-liste... grins...

    ganz toller korb!!!

    glg, bianca

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gaby,

    Dein Blumekörbchen ist einfach der Hammer. Ich hoffe ich kriege ihn auch mal hin. Aber dank Deinem tollen WS bestimmt :-)

    Sonnige Grüße
    Dunja

    AntwortenLöschen
  3. echt genialer WS vielen dank, werd ich auf jedenfall mal probieren!!!! lg aus wien betty

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ein toller WS. Das werde ich garantiert die Tage mal ausprobieren.
    LG Meike

    AntwortenLöschen
  5. klasse, aber ich glaub, dafür hab ich keine Geduld

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  6. wow...hast du dir da viel Arbeit gemacht...aber das sieht toll aus...werde ich auch mal ausprobieren.
    wünsche dir ein schönes Wochenende
    Sabine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...